Reviewed by:
Rating:
5
On 19.01.2020
Last modified:19.01.2020

Summary:

Sein eigenes Bild vom hochwertigen GlГcksspiel-Angebot zu machen. Wenn Sie eine virtuelle Spielbank mit einem ausgezeichneten Bonusprogramm und einer groГen Auswahl an exklusiven Spielen suchen, was nicht nur hohe Gewinne. Der Online Casino Bonus ohne Einzahlung und der Willkommensbonus sind fГr viele Spieler.

Regeln Football Nfl

In der NFL und im College Football dauert ein Spiel insgesamt vier mal 15 Minuten. Die Uhr wird angehalten, wenn ein Spieler mit dem Ball ins aus läuft, ein Pass. Die National Football League (NFL): Wir geben dir einen Einblick in die US-​amerikanische Profiliga und erklären kurz und knapp, welches System. American Football Spielregeln. Mit freundlicher Genehmigung von Rhein Fire, die mir die Spielregeln von Ihrer alten Seite (als es die NFL-Europe noch gab).

American Football

NFL-Wissen: Wir erklären Regeln, Begriffe, Spielerpositionen und Teams im American Football. Die NFL setzt auf „reine“ Bälle ohne Streifen. Der Ball selbst muss übrigens zwingend vom Hersteller Wilson. Die National Football League (NFL): Wir geben dir einen Einblick in die US-​amerikanische Profiliga und erklären kurz und knapp, welches System.

Regeln Football Nfl American Football Regeln: Punkte erzielen Video

Die Football-Regeln für den Super-Bowl in 3 Minuten erklärt

Regeln Football Nfl

Regeln Football Nfl wird direkt beim Regeln Football Nfl Casino auf Rechnung gutgeschrieben. - NFL-Grundlagen

Der Ball wird jetzt von einem Spieler des anderen Teams MotГ¶rhead Titel. Weiter geht es zum vielleicht wichtigsten Sportgerät des American Footballs: dem Ball! Holding unerlaubtes halten. Der aktive Spielzug wird immer zu Ende gespielt, weshalb ein neuer Spielzug mit einer verbleibenden Spieldauer von nur 1 Sekunde immer noch gute Chancen auf einen Erfolg hat. Mittlerweile gibt es sogar Bild Gewinnspiel Erfahrung Football, Fafa Games von Körperbehinderten Sportlern gespielt wird.
Regeln Football Nfl Die wichtigsten. mondorotondostudio.com › Sport › Mehr Sport. NFL-Wissen: Wir erklären Regeln, Begriffe, Spielerpositionen und Teams im American Football. Der Spieler muss bei einem Passspielzug mit beiden Beinen (NFL-Regeln) oder einem Bein (NCAA-Regeln) in der.
Regeln Football Nfl Zwischen Offense und Defense gibt es zu Spielzugbeginn eine neutrale Zone. Beide Positionen würden sich nur sehr schlecht austauschen lassen. Die verbleibenden zehn Zonen in der North Dakota Lottery sind das aktive Spielfeld. CBS Sports has the latest NFL Football news, live scores, player stats, standings, fantasy games, and projections. Play the official free fantasy football game of the NFL. Enjoy exclusive instant video highlights, free live scoring, custom leagues and more. Seattle Seahawks. Tampa Bay Buccaneers. Tennessee Titans. Washington. Team Schedules Arizona Cardinals Atlanta Falcons Baltimore Ravens Buffalo Bills Carolina Panthers Chicago Bears Cincinnati. In almost 66 percent of the NFL regular season games in , the team trailing in the fourth quarter was within just one score of tying the game or taking the lead. Inevitably, with so many games. Wie genau funktioniert eigentlich ein Football-Spiel? Wer kann wie punkten, wer steht wann auf dem Platz? Wir erklären euch die wichtigsten mondorotondostudio.comibe. NFL-Wissen: Wir erklären Regeln, Begriffe, Spielerpositionen und Teams im American Football. Das Hauptziel beim American Football ist der Raumgewinn (Offense) und die Verteidigung des eigenen Spielgebiets (Defense). Punkte gibt es, indem der Football in die gegnerische Endzone des. Im American Football steht bei jedem Spielzug eine Formation von 11 Mann auf dem Feld. Man unterscheidet dabei die Offense, die Defense und die Special Teams. Wie die einzelnen Positionen der Spieler heißen, was sie bedeuten, welche Aufgaben der jeweilige Akteur zu erfüllen hat, wird hier erklärt. Um die Verletzungsgefahr gering zu halten, sind zielgerichtete Tackles oder Hits mit dem eigenen Helm auf den Helm des Gegners unzulässig. Die Informationen sind fehlerhaft. Getauscht werden die Offense- und Defense-Rechte, wenn vor einem vierten Versuch ein First Down nicht mehr möglich Wimmelbilder Kostenlos Online Spielen Deutsch Vollversion und ein Field Goal nicht erzielt werden kann. Kennen Sie diese Begriffe auswendig, werden Sie auch kein Problem damit haben, ein typisches Football-Match zwischen zwei professionellen Mannschaften zu verfolgen. In der Regeln Football Nfl geht es etwas entspannter zu, hier darf deutlich entspannter gefeiert werden. Denn er muss für sein Bankkontoauszug Field Goals erzielen, wenn der offensive Drive frühzeitig beendet werden muss. Dieses Foul wird mit Burst Casino Raumverlust von 5 Yards geahndet. Nichtspielerverhalten Auch Personen, die nicht direkt am Spielgeschehen beteiligt sind, haben sich gewissen Regeln zu unterwerfen. Einen Gleichstand kann es im American Football nur nach einer Verlängerung geben. Die American Football Regeln decken natürlich auch allerlei Fouls ab. Die American Football Regeln legen sehr genau fest, was Spieler dürfen und was nicht. Verliert er ihn auch nur Zentimeter vor der Endzone, ist der Touchdown ungültig. Zumeist kommt es infolge eines Fumbles gleich zu einem Hide-Me, was bedeutet: Die gegnerische Mannschaft ist am Zug.

Sie Ihren Gewinn Regeln Football Nfl lassen. - Wie funktioniert die NFL? – Alle Infos auf einen Blick

Nicht etwa, weil andere Unternehmen nicht Wm 2021 Tipp Prognose in der Lage wären, einen Football herzustellen — sondern ganz einfach, weil es das offizielle Regelbuch der NFL so vorschreibt.

Das liegt vor allem daran, dass ein fehlgeschlagener Snap beim Field Goal oder beim Punt sehr schnell in verschenkten Punkten enden kann.

Ein schlechter Snap kann nämlich nicht nur dazu führen, dass der Ball geblockt wird, sondern er kann dem Kicker oder Punter auch komplett die Chance auf ein Field Goal oder einen Punt nehmen.

Der Snap muss immer möglichst schnell beim Ziel ankommen, um den Gegnern wenig Zeit zum abblocken des Balls zu geben.

Dabei muss der Long Snapper aber trotzdem weiterhin auf die Präzision achten, da leichte Ungenauigkeiten zu fatalen Folgen führen könnten.

Wegen den aktuell sehr hohen Anforderungen wird dies aber heutzutage nicht mehr praktiziert. Das Gewicht lag im durschnitt bei Die Cornerbacks dienen dazu, ein Passspiel zu unterbinden.

Kommt ein Runningback durch das Zentrum des Spielfelds und auch am Linebacker vorbei dazu gleich mehr , müssen hingegen die Safeties einspringen.

Sie sind eine Art doppelte Versicherung dafür, dass auch hinter Defensive Linemen und Linebacker noch jemand wartet, um einen Spielzug zu unterbinden.

Das Gegenstück zum Quarterback ist der Linebacker : Er stoppt Runningbacks, stürmt bei Gelegenheit auf den gegnerischen Quarterback zu oder stellt Laufwege zu.

Das Aufgabenfeld variiert je nach Spielsituation. Da eine Person alleine keine ausgeklügelten Spielzüge verhindern kann, gibt es die im vorherigen Abschnitt genannten Safeties und Cornerbacks.

Der Punter kommt meistens beim 4th Down zum Einsatz und versucht den Ball aus der Hand so nah an die gegnerische Goalline wie möglich zu kicken.

Dabei muss er darauf achten, dass der Ball diese nicht überschreitet, da der Ball sonst automatisch auf der 20 Yard Linie platziert wird.

Es wird deshalb oftmals versucht den Ball ins aus zu Kicken. Im Gegensatz zum Kickoff gibt hierfür nämlich keine Strafe. Bei dieser Methode verringert sich aber nicht nur die Flugweite, sondern auch die Flugzeit, weshalb ein Punter Situationsabhängig entscheiden muss, wie er den Ball kickt.

Er könnte mit einer falschen Entscheidung nämlich einige wertvolle Yards verlieren. Die American Football Regeln sind für die meisten Spielzüge sehr komplex.

Wahrscheinlich werden Sie nicht alles im Kopf behalten können, was Sie gleich lesen werden. Im Laufe der Zeit werden Sie die Regeln jedoch verinnerlichen und auch eher seltene Spielsituationen wieder erkennen.

Beginnen wir mit dem Passspiel! Der Pass ist ein gerne eingesetztes Mittel, um Raum gutzumachen. Zu Beginn geht es dabei immer darum, dass der Quarterback den Football einem Spieler zuwirft, der den Ball auch empfangen darf.

Das klingt simpel, ist aber sehr wichtig — denn:. Der Spieler, der passt, darf mit dem Ball auch selber versuchen Raum zu gewinnen, er darf aber nach dem überqueren der Line of Scrimmage den Ball nicht mehr abgeben.

Ein Lateralpass oder auch einfach Lateral ist ein Pass der von einem Ballträger nach dem überqueren der Line of Scrimmage stattfindet.

Bei einem Lateralpass wird der Ball entweder parallel zur Goalline oder rückwärts gespielt. Den Football Regeln entsprechend finden drei mögliche Situationen nach dem ursprünglichen Pass statt:.

Unvollständig ist ein Pass immer dann, wenn er den Boden berührt oder aber abseits des Spielfelds aufschlägt. Der Spielzug wird dann von der alten Ausgangsposition wiederholt.

Falls alles nach den American Football Regeln abläuft, startet der nächste Down also der nächste Spielzug an dem Ort, an dem der Receiver von einem Defense-Spieler zu Boden geworfen wurde vorausgesetzt, dies geschieht überhaupt.

Offensive Linemen dürfen die Line of Scrimmage niemals überschreiten wenn sie gerade keinen Spieler aus der Defensive abblocken. Sie dürfen aber Pässe empfangen, sofern sie sich hinter der Line of Scrimmage befinden.

Sie sind fast eine reine Defensive, obwohl sie den Titel Offensive tragen. Eine Ausnahme der Passregel gilt nur für seitlich oder nach hinten geworfene Pässe.

Da diese keinen Raumgewinn bedeuten, darf ein Team diese so häufig wie nötig spielen. Eng verbunden mit dem Passspiel ist der Fumble.

Der Begriff bezeichnet einen ballführenden Spieler, der den Ball entweder versehentlich verliert oder der den Ball durch die Einwirkung eines gegnerischen Spielers aus der Hand geben muss.

Es spielt dabei keine Rolle, ob der Ball im hohen Bogen durch die Luft fliegt oder nur den Rasen ansatzweise berührt: Die Regeln besagen, dass der Ball dann für beide Mannschaften frei zugänglich ist.

Letztere Tatsache ist besonders wichtig: Nach einem Fumble ist er Ball frei verfügbar, was bedeutet, dass das Angriffsrecht an die Mannschaft übergeht, die den Ball zuerst wieder in den Händen hält.

Die Regeln bezeichnen diesen Vorgang als Turnover. Auch nach nur einem einzigen von vier Spielzügen würde das Angriffsrecht dann auf die Defense wechseln, was natürlich schmerzhaft für die Offense ist.

Dieser Spielzug wird gelegentlich angewendet, wenn die Aussicht auf einen Punkt- oder Raumgewinn schlecht ist. Coach und Spieler dürfen dieses Areal nicht betreten!

Anfängertipp: Je höher die Klasse der beiden aufeinandertreffenden Teams, desto geringer ist der Abstand zwischen den beiden senkrechten Pfosten — bis hin zu 5,64 Metern nach offiziellem NFL-Standard.

Warum deutliche Linien auf dem Football Spielfeld? Trainer auf dem Football Spielfeld Selbstverständlich gelten diese Vorgaben auch für das Trainerteam und den Trainerstab.

In den Stadien setzt man auf künstlichen oder natürlichen Rasen. Die Kreidelinien markiere die Zonen und Yards.

Mannschaft und Trainer müssen sich in der Teamzone aufhalten. Jeweils am Ende jedes Spielfelds stehen die Goalposts, durch die ein Kicker mit dem Ball treffen muss.

Hashmarks und Sidelines bilden die seitlich verlaufenden Linien und Markierungen für die Yards. Durch diese Technik schlingert der Ball nicht in der Luft, sondern bekommt eine gerade Flugbahn.

Begriffsdefinitionen Wie in allen anderen Sportarten gibt es auch im American Football zahlreiche Fachbegriffe. Backs Beschreibt alle Spieler, die nicht direkt auf der Line of Scrimmage stehen, sondern leicht versetzt dahinter.

Backup Ein Ersatzspieler, der sich in der Bench Area aufhält. Blitz Ein besonderer Spielzug: Die Defense versucht, durch zusätzliche Linebacker und Defensive Backs ein Übergewicht an der Line of Scrimmage zu schaffen und so zum gegnerischen Quarterback durchzudringen und ihn am Spielaufbau zu hindern.

Challenge Der Coach darf einen Videobeweis anfordern, wenn er mit der Entscheidung eines Schiedsrichters nicht einverstanden ist oder etwas gesehen haben will, was den Schiedsrichtern entgangen ist.

Anfänger erkennen die Defense leicht an der Tatsache, dass diese Mannschaft am Anfang des Spielzugs nicht im Ballbesitz ist.

Ziel der Defensive Line ist es in der Regel, den Quarterback direkt anzugreifen und ihn damit am Spielaufbau zu stören. Down Ein Down ist nichts anderes als ein Spielzug.

Beispielsweise wird der erste der vier Versuche für die Offense als First Down bezeichnet. Down by Contact Nichts zu verwechseln mit dem Down als Spielzug: Down by Contact bedeutet, dass der ballführende Spieler von einem Gegenspieler zu Boden gebracht wurde.

Damit ist der Spielzug beendet. Draw Ein je nach Spielverlauf hin und wieder beliebter Spielzug: Der Quarterback täuscht einen Pass an, aber gibt den Ball stattdessen weiter an den Runningback oder läuft selbst los in Richtung gegnerischer Endzone.

Facemask Zwei Bedeutungen sind möglich: Einerseits beschreibt die Facemask das schützende Gitter, das am Footballhelm befestigt ist.

Gleichzeitig steht Facemask auch für ein Foul, bei dem ein Spieler in das Gitter eines anderen Spielers greift.

Eine Illegal Formation findet statt, wenn weniger als sieben offensive Spieler an der Line of Scrimmage zu finden sind, während der Snap stattfindet.

Kann die Offense wieder keinen Punkt erzielen, wechselt der Ballbesitz. Fumble Fällt dem ballführenden Spieler der Ball aus den Händen, ist der Ball frei und kann von beiden Teams erobert werden.

Die Tätigkeit des Fallenlassens bezeichnet man als Fumble. Goalline Die Trennlinie zwischen Endzone und dem restlichen Spielfeld.

Hand-Off Weitergabe des Balls ohne einen Pass. Jener Spielzug wird in dieser Phase besprochen. Incomplete Pass Siehe Pass. Interception Fangen eines Balls durch einen Verteidiger.

Line of Scrimmage Die Linie, von der aus jeder Spielzug beginnt. Sie verläuft immer dort, wo der ballführende Spieler zuletzt zu Fall gebracht wurde.

Wird von der Chain Crew angezeigt. Line to Gain Diese etwa 10 Yard breite Distanz muss überwunden werden, damit das angreifende Team erneut einen First Down zugesprochen bekommt.

Muff Nach einem Punt wird der Ball nicht gefangen, sondern nur leicht berührt. Dies nennt man einen Muff, der Ball ist danach wieder frei. Offense Das angreifende Team.

Ihm gegenüber steht die Defense. Nur der Complete Pass ist regelkonform: Der Receiver muss den Ball fangen und unter Kontrolle haben, das Fallenlassen ist nicht erlaubt.

Play Ein Spielzug. Abhängig von der Spielsituation handelt es sich in professionellen Spielen immer um 40 oder 25 Sekunden.

Punt Ein Tritt gegen den Ball, bevor dieser auf dem Boden aufkommt. Punter sind Spieler, die auf diese Aufgabe spezialisiert sind.

Quarter Einer der vier Zeitabschnitte eines Football-Matches. Jedes Quarter ist, abhängig von der Liga, entweder 15 oder 12 Minuten lang.

Als Reception wird der Fang selbst bezeichnet. Safety Eine besondere Form des Punktgewinns siehe Kapitel Zusätzlich eine Position, die dafür verantwortlich ist, Pässe abzufangen.

Scramble Läuft der Quarterback selbst mit dem Ball, ist dies ein Scramble. Tackle Durch den Tackle wird ein Spieler regelkonform zu Boden geworfen.

Während dieser Auszeit wird die Uhr angehalten. Er ist 6 Punkte wert. Turnover Wechselt der Ballbesitz, ist dies ein Turnover.

Überschreitet der ballabgebende Spieler die Line of Scrimmage, ist ein Vorwärtspass nicht mehr erlaubt. Spieler, Ersatzspieler und Ausrüstung Grundsätzlich besteht jedes Team aus elf Spielern, sodass durch Offense und Defense jederzeit 22 Spieler auf dem Spielfeld zu finden sind.

Für gewöhnlich setzt der Quarterback denjenigen Spielzug um, den der Trainer vorgesehen hat. Funktioniert das aufgrund der Spielumstände nicht, kann der Quarterback auch eine Anpassung vornehmen.

Der Quarterback braucht ein hohes taktisches Spielverständnis, weshalb auf dieser Position praktisch immer Spieler mit einer hohen Erfahrung zu finden sind.

Lang am Ball ist der Quarterback selten: Er gibt den Ball normalerweise sofort nach Erhalt durch den Center weiter an einen Receiver Empfänger eines Passes oder einen Runningback Ballträger, der einen Raumgewinn erzielen soll.

Offensive Linemen Diese fünf Spieler direkt vor dem Quarterback haben die Aufgabe, jenen Quarterback vor den defensiven Spielern des gegnerischen Teams zu schützen.

Neben dem Schutz des Quarterbacks werden Center, Guards und Tackles auch eingesetzt, um eventuelle Laufwege freizuräumen. Anfängertipp: Alle fünf Spieler dieser Formation dürfen keine Pässe empfangen!

Runningbacks Diese Ballträger sollen, salopp gesagt, den Ball in die Hand nehmen und laufen. Es gibt diese Spieler als wendigere Halfbacks und als etwas schwerere Fullbacks.

Steht ein nur sehr kleiner Raumgewinn im Fokus des Spielzugs, ist der Fullback oft die bessere Wahl, da er nicht so einfach zu Boden zu bringen ist.

Der Halfback ist deutlich schneller, weshalb der Fullback häufig auch einfach als Blocker für den Halfback dient. Im Idealfall erhält er diesen Ball, rennt an allen eventuell blockierenden defensiven Spielern vorbei und erzielt einen Touchdown — was in der Praxis jedoch nicht allzu häufig vorkommt.

Nehmen wir uns daher jetzt die etwas weniger komplizierte Defense vor: Defensive Linemen Genau gegenüber der Offensive Linemen lässt sich die defensive Variante finden.

Linebacker Hinter der Defensive Line steht das Äquivalent zum Quarterback: Dieser Spieler soll Runningbacks stoppen und muss daher sowohl agil als auch kräftig sein.

Bietet sich die Chance, muss der Linebacker auch in der Lage sein, den gegnerischen Quarterback zu erreichen und zu Fall zu bringen siehe Spielzug: Blitz.

Der Linebacker alleine ist aber nicht ausreichend, um einen Spielzug mit mehreren Receivern des Gegners effektiv zu verteidigen.

Aus diesem Grund gibt es Safeties und Cornerbacks. Cornerbacks verteidigen dabei gegen ein typisches Passpiel, wenn etwa der Quarterback den Ball zu einem Wide Receiver wirft und der Pass ankommt.

Hinter ihnen positioniert sind die Safeties: Falls ein Spieler wie in Runningback durch die Defensive Line bricht und auch am Linebacker vorbeikommt, dienen sie als eine Art Sicherheitsnetz, das noch einmal eine Chance hat, den Runningback zu stoppen was nicht immer gelingt.

Die Ausrüstung im Detail Sehen wir uns als nächstes an, wie die Equipment eines professionellen Spielers aussehen muss.

Durch einen dünnen Gürtel unter dem Kinn bleibt der Helm an seinem Platz. In Amateurligen ist das natürlich nicht der Fall.

Hosen Die Hosen müssen bis über das Knie reichen. Ist das nicht der Fall, droht erneut eine Straft. Schulter-, Oberschenkel- und Knieschützer Besonders wichtig: Diese einige Millimeter dicken Utensilien schützen besonders empfindliche Bereiche vor teilweise groben Verletzungen.

Ohne diese Ausrüstung sollten Sie auf keinen Fall versuchen, selbst zu spielen! Ignorieren Sie die Schutzausrüstung somit in keinem Fall! Freiliegende Haut könnte in diesem Bereich schnell verletzt werden.

Sie sollten bequem und für hohe Agilität auf dem Spielfeld geeignet sein. Ein Dead Ball bleibt tot, bis der nächste Spielzug beginnt. Dies betrifft die Defensive Backs.

Ein Wide Receiver darf nur über eine Länge von 5 Yards vor bzw. Danach stellt das Blocken bzw. Wird der Wide Receiver von der Defense behindert, ist der Penalty für das Team oft deutlich schmerzhafter.

Die Offense darf bis zur Stelle des Foulspiels vorrücken was nicht selten zu deutlichem Raumgewinn führt.

Beide Einheiten können ins Abseits laufen. In der Defense ein Eindringen in die neutrale Zone vor dem Snap. Da das Abseits der Defense erst beim Snap geahndet werden kann, wird der Spielzug ausgeführt und zu Ende gespielt.

Es gibt zwei verschiedene Arten von Facemask-Penalties. Dies wird mit einem Raumverlust von 5 Yards bestraft. Wird der Spieler am Gesichtsgitter gezogen, ist die Strafe empfindlicher.

Das Ziehen am Gesichtsgitter sollte nicht nur auf Grund der Regeln vermieden werden. Dieses Foul kann unangenehme Folgen haben, da der Nacken dabei nicht selten stark strapaziert wird.

Um die Verletzungsgefahr gering zu halten, sind zielgerichtete Tackles oder Hits mit dem eigenen Helm auf den Helm des Gegners unzulässig.

Diese Hits können zu Gehirnerschütterungen und schlimmeren Kopfverletzungen führen und sind in jedem Fall zu vermeiden.

Die Strafe beträgt 15 Yards Raumverlust. Jede Art von unsportlichem Verhalten. Neben den Spielern sind auch die Trainer nicht vor diesem Penalty gefeit.

Hier wird dieser Penalty häufiger angewandt als z. Bezeichnet das unerlaubte Attackieren eines Spielers nachdem der Spielzug bereits beendet ist.

Zum Beispiel wenn ein Spieler bereits am Boden liegt oder sich im Aus befindet. Nach dem Pfiff des Referees sind Tackles oder Hits verboten.

Martin Maciej , Super Bowl Facts. Release: Genres: Events. Bilderstrecke starten 12 Bilder. The rule change is aimed at improving player safety.

Unlike preseason and regular season games, postseason games cannot end in a tie, so the overtime rules change slightly for the playoffs.

All rights reserved. Privacy Policy NFL. Players Community Play Football. Facebook Twitter. Football Ops Protecting the integrity of the greatest game.

League Governance Ensuring a consistent and fair game that is decided on the field, by the players. Social Justice. NFL Rules Enforcement Ensuring that players conduct themselves in a way that honors the sport and respects the game.

Regeln Football Nfl
Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

2 Kommentare zu „Regeln Football Nfl

  • 28.01.2020 um 07:14
    Permalink

    Nach meiner Meinung sind Sie nicht recht. Es ich kann beweisen. Schreiben Sie mir in PM, wir werden reden.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.